Sport – nicht immer gut für die Abwehrkräfte

 
Wir alle haben gelernt, dass Sport immens wichtig sei, um die Abwehrkräfte zu stärken. Das trifft aber nicht in jedem Fall zu. Wer sich bereits einen Infekt eingehandelt hat, sei es auch nur ein kleiner Schnupfen, sollte lieber langsam tun.
Zu viel Sport kann unserem Immunsystem schaden

Zu viel Sport kann unserem Immunsystem schaden

Noch immer gibt es kein Medikament, das Viren im Handumdrehen unschädlich macht. Bekommen wir eine Virusinfektion, müssen wir wohl oder übel mit Symptomen wie Husten, Niesen und Kopfschmerzen umgehen und warten, bis die Krankheit abgeklungen ist.

Wer ein intaktes Immunsystem hat, dem können Viren deutlich seltener etwas anhaben als geschwächten Menschen. Die beste Methode, Virusinfektionen vorzubeugen, ist also für ein starkes Immunsystem zu sorgen und es vorbeugend zu kräftigen.

Dazu gehören gesunde Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft und Sport, der den Körper abhärtet. Alle Maßnahmen sind geeignet, die Abwehrkräfte auf perfekte Leistungsfähigkeit zu bringen. Zu viel Sport kann aber auch kontraproduktiv sein, nämlich dann, wenn wir bereits eine kleine Infektion haben.

 

Allzu viel ist ungesund

Wer Sport treibt, sollte grundsätzlich Überforderungen vermeiden. Leichter Ausdauersport ist perfekt, um die Immunzellen auf Trab zu halten und sorgt auch dafür, dass sich ihre Zahl nicht verringert. Drei bis fünfmal die Woche eine halbe Stunde laufen, Schwimmen oder Radfahren ist ideal zur Kräftigung des Körpers. Dabei wird er auch nicht

Leichter Ausdauersport ist perfekt, um die Immunzellen auf Trab zu halten

überfordert. Beim Sport übertriebenen Ehrgeiz an den Tag zu legen, stärkt die Fitness weniger als angenommen und führt auch nicht zur erhofften Gewichtsreduktion.

Ist ein Infekt im Anmarsch, sollte man öfter eine Pause machen. Wer mit einer Erkältung trainiert, schwächt seinen Körper. Daher empfiehlt es sich, das Training schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung zu unterbrechen.

Wer sich nicht an diese einfache Regel hält, kann im schlimmsten Fall eine Herzerkrankung riskieren. Die Keime, die sich im geschwächten Organismus rasch vermehren, greifen nämlich innere Organe wie Herz, Nieren und Nervensystem an. So können sich gravierende Gesundheitsprobleme ergebenen. Wer sich dagegen richtig auskuriert, holt seinen Trainingsrückstand bald wieder ein.

 

Stress schwächt das Immunsystem

Dauerstress in jeglicher Form versetzt den Körper in permanente Alarmbereitschaft. Die Abwehrzellen, die eigentlich schützen sollten, sind nun wie ein offenes Tor für schädliche Bakterien und Viren. Die

Stress schwächt das Immunsystem

Stress schwächt das Immunsystem

chronische Belastung kann zu stärkeren Infekten wie beispielsweise Bronchitis führen. Durch Dauerstress gerät der Körper in einen Alarmzustand, der konstant anhält.

Dadurch senkt sich die Zahl der Immunzellen, die außerdem eine geringere Aktivität zeigen. Viren haben es nun deutlich leichter, den Körper zu zusetzen. Wissenschaftlichen Studien kamen zu dem Resultat, dass Leistungssportler viel häufiger Infekte der oberen Atemwege bekommen als Menschen, die durchschnittlich viel Sport treiben.

 

Jeder bekommt ab und zu eine Erkältung

Erkältungen sind eigentlich kein Grund zur Besorgnis. Ein normal gesunder Mensch übersteht eine Erkältung ohne große Probleme. Komplikationen entstehen immer nur dann, wenn zu der Virusinfektion eine bakterielle Zweitinfektion hinzukommt. Dann können sich auch Augen, Nasennebenhöhlen, Lungen und Mittelohren entzünden. Zwar ist es im allgemeinen Sprachgebrauch mittlerweile üblich, bereits bei einer Erkältungskrankheit von Grippe zu sprechen, doch tatsächlich handelt es sich in den seltensten Fällen um eine echte Grippe.

Der Krankheitsverlauf bei einer viralen Grippe ist sehr viel schwerer als bei einer Erkältung und sie tritt üblicherweise im Winter auf. Nicht umsonst wird insbesondere für Kinder und ältere Menschen jährlich eine Grippeimpfung vor den gefährlichsten Grippeviren empfohlen.

 

Quelle: http://www.mydoc.de/fitness/training/sport-immunsystem-schwaecht-1081

Teile mit deinen Freunden
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *